Klettern und Behinderung - ein Widerspruch?



Klettern, bei dieser Sportart denkt man an durchtrainierte junge Menschen, die keine Herausforderung scheuen. Ein Besuch in der Kletterhalle macht aber schnell deutlich, dass nicht nur Leistungssportler versuchen eine senkrechte Strecke von A nach B zu bewältigen. Auch Ältere sieht man, oder Kletterer mit ein paar Kilos zuviel auf den Rippen - und auch Menschen mit Behinderung.

Klettern und Krückstock, wer hätte das gedacht.

All die Eigenschaften, die einen guten Kletterer ausmachen,
  • Mut
  • Vertrauen und
  • Selbstvertrauen
  • Entschlossenheit und
  • Willensstärke
all diese Eigenschaften sind einem behinderten Menschen nicht fremd.

Klettern und Behinderung ist erwiesenermaßen kein Widerspruch.


"Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe"

(Willy Moirer)